Bericht zur AV-Sitzung am 15/05/2018

Mehr Verständnis durch „Liew mäin Liewen“

Annahme des Berichtes der letzten Sitzung 28/02/2018

Der Bericht wurde angenommen, nur bei Punkt 3 muss die Zugnummer 5507 in 5107 verbessert werden.

Infos der Verantwortlichen

1. Resultate der Zufriedenheitsumfrage in den Zügen vom Februar 2018

80% der befragten CFL-Kunden finden die Transversalelinien sehr angenehm und zeitsparend.

Auch 80% der Kunden finden die neuen Bahnhöfe Howald und Pfaffenthal/Kirchberg als sehr praktisch, und eine gute Investision in den Zugverkehr.                                                  

Einer von 10 Kunden ist ein neuer CFL-Kunde, 6 von 10 Kunden finden die Anschlüsse zu den neuen Bahnhöfen positiv, wobei Pfaffenthal besseren Zuspruch erhält, als Howald.

Auf der Transversalelinie 10/70 gibt es viele Beschwerden über Ausfälle/Verspätungen, 21% der Kunden beschwerten sich über die Frequenz und wünschten sich eine bessere Information bei Problemen. Die meisten Kunden steigen in Longwy ein 45%, 15% in Rodange, 21% in Petange und 80% davon haben ihr Endziel in Pfaffenthal.

Die Transversalelinie 10/60: 54% der Kunden beschweren sich über Ausfälle/Verspätungen, die französischen Kunden wünschen sich bessere Verbindungen nach Howald. Davon steigen 4% in Differdingen ein, 28% in Belval, 28% in Esch/Alzette, 4% Schifflingen, 7% Noertzingen und 18% in Bettemburg. Für 7% ist ihr Endziel in Howald und 31% in Pfaffenthal-Kirchberg.

Die Transversalelinie 30/60: 24% der Einsteiger in Belval, 42% in Esch/Alzette, 14% in Bettemburg. Aussteiger 18% in Cents/Hamm, 11% Sandweiler, Münsbach 11% und Wecker 5%.

Beim Bhf Pfaffenthal-Kirchberg gibt es 6% neue Kunden davon sind (19% Franzosen, 8% Belgier, 2% Deutsche)

Howald sind 12% neue Kunden, davon sind (53% Franzosen, 3% Belgier, 1% Deutsche).

2. Vom 04/09/18–31/03/2019 wird der Bahnsteig 10AB in Luxemburg-HBF gesperrt wegen des Baus vom 4. Bahnsteig und neuer Gleise. Der TGV um 08h10 (Mo.) wird deswegen dann ab Thionville starten, ein TERzug soll die Kunden zum besagten TGV bringen. Abends wird der RE6537 nach Volmerange beibehalten, jedoch muss dafür ein TER (Ank. 17h15 Luxbg., Abf. 17h28 Luxbg.) gestrichen werden. Der Zug 5106 von Düsseldorf aus, wird abends ab Wasserbillig zur RB herabgestuft und fährt ab Luxemburg weiter als RB nach Pétange. Im September 2019 wird dann die Baustelle auf die Nordseite des Luxemburger HBf verlegt, was zu Problemen führen wird Richtung Ösling. Hier soll wieder eine 6-teilige DOSTO- Garnitur eingesetzt werden.
3. Anschließend wurde uns das neue RAILTAB vorgestellt. Die Testphase soll Ende Mai beginnen und dauert ± 2 Monate. Es werden 14 Smartphones abwechselnd an das PAT-Personal verteilt, jeder PAT behält dieses Handy für 2 Wochen. Lieferant ist die Firma ETC aus Berlin. Das Software-Programm dazu läuft schon ganz stabil, es müssen nur noch kleine Feinheiten verbessert werden. Das Diensthandy enthält auch alle relevante Dateien, welcher der PAT zum Ausüben seines Berufes benötigt (C37, Manuel PAT, IS, OG,…).
4. Die CFL-APP wird ab Juni auch alle internationalen Züge der DB, SNCF und SNCB in Echtzeit anzeigen können.
5. „Liew mäin Liewen“: in diesem Projekt sollen 360 CEM, 270 PAT, Chsv und Personal aus der BLZ zusammen ihre berufliche Erfahrungen austauschen, indem sie praktische Erfahrungen der jeweiligen Sparte einsehen können um ein besseres Arbeitsverständnis und Ablauf zu erlangen. Das Ganze startet Mitte September mit einem Workshop im November. Auch die Manager von AV, TM und EI sind in diese Projekt mit eingebunden.
6. Dieses Jahr werden 3 PAT-Klassen eingestellt. Bei der letzten Ausschreibung nahmen nur 48 Kandidaten teil, 35 blieben übrig für die nächsten Schritte. Es wurde festgestellt, dass das Schulniveau sehr mangelhaft ist.

Ausstehende Fragen

  • Über das Wochenende wird es auch weiterhin keine Sicherheits-Teams (Dussmann) im Bhf. Rodange geben.
  • Der Fahrplan vom 5106/5107 wird nicht in den LMT auf- genommen, sondern ins Railtab.
  • Problem „ Transfert données“ in Troisvierges: ein Perfect single 4G soll zur Lösung des Problem installiert werden.
  • Ab September 2018 soll jeder PAT einen Kreditkartenterminal erhalten, zwecks Fahrkartenverkauf. Es wird noch nach einem Provider gesucht (eventuell Engenico).
  • Die nationalen Ansagen in den KISS werden angepasst.
  • Der Service TM ist nicht ganz einverstanden, dass im Fall einer Panne an den Türen eines Zugs die Türen zum Gegengleis nicht abgesperrt werden. Der TM wird eine Risikoanalyse einleiten.

Fragen der Delegierten

1. ¨Les délégués désirent être renseignés sur le projet de la nouvelle uniforme 2019 pour les agents PAT

Hierzu fand schon am 09/05/18 eine Information Sitzung statt, wo uns mitgeteilt wurde, dass die Testuniform für August 2018, und die Auslieferung für Mitte 2019 vorgesehen ist. Weitere Details gibt es zu einem späteren Zeitpunkt.

2. Les délégués ont reçu l’information que DB Regio AG a remporté le marché de Trier-West sur le réseau DB. Quelles sont les prochaines étapes et est-ce que le personnel CFL accompagnera également ces trains sur le réseau DB?

Da dies ein neuer Vertrag mit Rheinland-Pfalz ist, wird die Zugübergabe in Wasserbillig sein, und das DB-Personal wird von hier aus weiterfahren. Jedoch gilt es noch einige technische Probleme zu lösen (PMM). Zurzeit ist der Fahrplan noch nicht bekannt, da 2019 eine größere Baustelle in Wasserbillig beginnt (P+R, neue Bahnsteige etc.) Eingesetzt werden die KISS 2 der CFL.

3. Les délégués désirent être renseignés sur le projet des pictogrammes „Velo“ dans le matériel roulant

Hierzu gab es noch keine genauen Infos. Man wird aber dieses Projekt weiter verfolgen, und hofft auf eine schnellstmögliche Umsetzung.

Divers

Für die Renovierung der WC-Anlagen in der „Fêschhaal“ ist ein Budget von 200.000€ vorgesehen. Ersetzt werden die WCs, Heizung, Mauern, Fließen usw.

Der Question Mark bekommt ein neues Update und anschließend soll auch ein personalisiertes Login kommen. Die Resultate werden dann an den betreffenden Coach weitergeleitet, zwecks bessererem Austausch.

Nächste Sitzung findet am 04/10/2018 statt.

 

Eric WENGLER, Joel SCHMIT