Respekt und Zusammenarbeit

In der heutigen Zeit wird eine respektvolle Zusammenarbeit immer seltener. Der Respekt, dessen Ursprung ein sachlicher Dialog für das Lösen von Konflikten ist, wird immer schwieriger. Auch bei den CFL fördern bestimmte Rahmenbedingungen nicht gerade einen respektvollen Umgang untereinander. Oft ist das Betriebsklima eine Mogelpackung, gespickt mit Lügen, Tricks und Intrigen oder die Ziele und Anreize sind so gestaltet, dass ein egoistisches Verhalten sich auszahlt. Dies dient der Zusammenarbeit oder der Arbeitsfreundschaft sicher nicht und führt eher zum Gegenteil.

In etlichen CFL-Betrieben werden tagtäglich respektlose Entscheidungen gegenüber den Bediensteten getroffen, wo absichtlich am Statut geschraubt oder Regeln missachtet werden. Genau hier will der SYPROLUX in Zukunft verstärkt auftreten, es kann nicht sein, dass verschiedene Vorgesetzte, sich an nichts halten und ihre eigenen Gesetzte schreiben. Bei den CFL gelten immer noch Regeln die zusammen mit den Sozialpartnern ausgehandelt wurden und nur diese sind anzuwenden. Auch wenn das manchmal schwer fällt und zusätzliches Geld kostet.

Fiches de Postes

So werden im Moment die Postenbeschreibungen (fiches de postes) die von den CFL-Verantwortlichen aufgestellt wurden, von den Gewerkschaften unter die Lupe genommen. Mit diesen Postenbeschreibungen soll es in Zukunft einfacher sein Posten zu besetzen, wenn, ja wenn diese Beschreibungen ehrlich und gewissenhaft aufgestellt worden sind. Leider haben verschiedene CFL-Betriebe diese Postenbeschreibungen immer noch nicht aufgestellt, da sie noch keine Zeit hatten oder andere Prioritäten gesetzt haben.

Zu begrüßen wäre, wenn auf diesen Postenbeschreibungen auch die „poste à responsabilité particulière“ eingetragen wären, so würde jeder Bediensteter wissen, ob sein oder ein anderer Posten ein „poste à responsabilité particulière“ ist oder nicht, aber das wäre zu einfach. So stehen endlose Diskussionen an, bei dem es nur einen Verlierer gibt, nämlich der Bedienstete, der den erforderlichen Dienstgrad besitzt jedoch keinen „poste à responsabilité particulière“ bekleidet. In solch einem Fall muss der Bedienstete, wenn er einen „poste à responsabilité particulière“ bekleiden will, sich auf einen vakanten Arbeitsplatz melden. So haben die Verantwortlichen die Macht über die Posten und die Menschen denn nur so können sie die einen gegen die anderen ausspielen.

Arbeitssuche bei der CFL …?

Der SYPROLUX begrüßt die Pressemitteilung der CGFP worin sie die Aufhebung der 80-80-90 Reglung fordert. Diese Regelung die eingeführt wurde um zu sparen, geht nach hinten los. Denn nicht nur die CFL, sondern auch der öffentliche Dienst ist unattraktiver geworden. Personen die eine gewisse Arbeitserfahrung haben, werden ihren Job nicht wechseln um dann weniger zu verdienen. Die CFL-Direktion muss und wird das auch einsehen. Denn schon zu diesem Zeitpunkt besteht Handlungsbedarf da in verschiedenen CFL-Betrieben ein Mangel an Personal zu beklagen ist. Nichtsdestotrotz haben noch immer nicht alle öffentlichen Dienste diese Reglung umgesetzt. Warum gibt es hier Unterschiede bei den Einstellungen?

Auf jeden Fall werden wir als SYPROLUX, bei diesen Ungerechtigkeiten nicht weiter zusehen wir werden unser Bestes tun, um jeden zufriedenzustellen.

Steve WATGEN